Ihnen werden Listenpreise inklusive Mehrwertsteuer angezeigt. Als gewerblicher Kunde erstellen Sie bitte hier ein Kundenkonto, um individuelle Preise angezeigt zu bekommen.

Concert Audio® iV8

754,00 €
754,00 €
inkl. 16% MwSt.

Leasingoptionen

Sie können dieses Produkt leasen! Bei Interesse kontaktieren Sie uns mit dem Betreff "Leasing" oder rufen Sie uns an unter +49 7032 95597-12.
Beschreibung

Der iV8 Lautsprecher ist das kompakteste Mitglied der iV-Serie. Typische Einsatzzwecke sind kleine bis mittlere Locations, bei denen eine optisch unauffällige Beschallung gefragt ist.

Das Gehäuse besteht aus 12mm Multiplex und ist mit kratzfestem Strukturlack beschichtet. Durch die asymmetrische Gehäuseform kann der Lautsprecher auch gelegt, als Bühnenmonitor eingesetzt werden. Mehrere M10 Gewinde ermöglichen die schwenkbare Hochkant- und Quermontage im Haltebügel. Zum Transport dient ein in der Rückseite eingelassener Tragegriff.

Als akustische Wandler kommen ein 1“ Hochtontreiber an einem 90x60 Grad CD-Horn und ein 8“ Tiefmitteltöner zum Einsatz. Die Kopplung der Einzelsysteme erfolgt über eine passive Frequenzweiche mit Phasen- und Frequenzgangkorrektur. Das Gesamtsystem weist einen ebenen Frequenzgang und gleichmäßigen Phasenverlauf auf. Die Lautsprecher werden durch ein pulverbeschichtetes Rundlochgitter mit hinterlegtem Akustikschaum geschützt.

Als Ergänzung im Bassbereich sorgen die Concert Audio® iVB-Subwoofer. Diese werden aktiv durch das ConcertAudio® Systemrack mit modernsten Digitalendstufen und speziell angepassten Presets angekoppelt. Für den Betrieb ohne Subwoofer genügt ein Standardverstärker.


technische Daten
Gehäuse: Bassreflexkonstruktion aus 12mm Multiplex, Strukturlackierung schwarz oder weiß, 2 x M10 Gewinde zur Bügelmontage, 1 x M10 Gewinde zur Montage einer Safetyöse, Tragegriff in der Rückseite
Frontgitter: 1,5 mm Rundlochgitter pulverbeschichtet, mit Akustikschaum hinterlegt
Tiefmittelton: 8“ Konuslautsprecher
50 mm Schwingspule
Hochton: 1“ Hochtontreiber, 25 mm Schwingspule, 90x60 Grad CD-Horn
Frequenzweiche: passiv dritter und vierter Ordnung akustische Trennung bei 1800 Hz, Phasen- und Frequenzgangkorrektur
Belastbarkeit: 400 Watt Programm
800 Watt peak
Frequenzgang: 95 - 19000 Hz, +/- 3 dB
85 Hz / -6 dB
Impedanz: 8 Ohm nominal
Abstrahlwinkel: 90° horizontal
60° vertikal
Schalldruck: 95 dB / 1 W / 1 m
123 dB peak / 1 m
Anschluss: 2 x Speakon NL-4 Pin1 belegt
Maße: 410 x 234 x 234 mm (H x B x T)
Gewicht: 10,7 kg
Zubehör (im Lieferumfang nicht enthalten): Montagebügel hochkant, Montagebügel quer, Systemrack, iVB Subwoofersysteme
Optionen: Lackierung in RAL-Farben, Outdoorversion
Ausschreibungstext

Das Lautsprechersystem soll hervorragende Audiodaten und hochwertigste Verarbeitung mit ökonomischer Preisgestaltung verbinden. Es soll die Übertragung von Musik- und Sprachsignalen mit hohem Schalldruck und sauber definiertem Abstrahlwinkel in Hifi Audioqualität möglich sein.

Das mit kratzfestem Strukturlack beschichtete Gehäuse soll nach dem Bassreflexprinzip aus 12 mm Birkenmultiplex aufgebaut und asymmetrisch ausgeführt sein. Das System soll auch gelegt, als Bühnenmonitor eingesetzt werden können. Drei eingelassene M10 Gewinde sollen die schwenkbare Montage im optionalen Quer- oder Hochkanthaltebügel ermöglichen. Zum Transport soll eine oben in der Rückwand eingelassene Griffmulde angebracht sein.

Als akustische Wandler sollen ein 1” Kalotten-Hochtontreiber an einem 90 x 60 Grad Waveguide Horn und ein 8” Tiefmitteltöner zum Einsatz kommen. Über die interne passive Frequenzweiche, die über eine Phasen- und Frequenzgangkorrektur verfügen soll, werden die Einzelsysteme akustisch optimal miteinander gekoppelt.
Das Gesamtsystem soll somit einen sehr ebenen Frequenzgang und gleichmäßigen Phasenverlauf ohne Sprünge aufweisen. Alle Frequenzen sollen mit nahezu identischem Pegel und gleichmäßiger Laufzeit übertragen werden. Für den Betrieb soll ein Standardverstärker genügen. Spezielle Systemcontroller oder Prozessoren sollen nicht notwendig sein. Mechanisch sollen die Lautsprecher durch ein abnehmbares, allseitig pulverbeschichtetes Rundlochgitter, welches mit Akustikschaum hinterlegt ist, geschützt sein.

Für die Erweiterung der Tieftonwiedergabe sollen optionale Subwoofersysteme zur Verfügung stehen, welche aktiv angekoppelt werden können. Die aktive Ankopplung soll mit einer vom Lautsprecherhersteller abgestimmten, digitalen DSP Endstufe mit Werkspresets erfolgen, die neben der Frequenzweichenfunktion, Peak- und RMS- Limiter, Allpassfilter, Delay sowie Equaliserkreise zur Feinentzerrung bereitstellen kann.